Eisstockschießen

5. Eisstockschießen am Ledenhof

Gemeinsam mit unserem Partner, der Agentur "Schäfer, Events & Medien" freuen wir uns, das 5. Osnabrücker Eisstockschießen präsentieren zu können!

Ausschließlich über die E-Mail-Adresse eisstockschiessen@eiszauber.gmbh



5. Auflage - PLUSS Personalmanagement-Cup 2021 & Sachpreise

Unser Turnier-Chef Christian Schäfer zeigt sich zuversichtlich: „Wir freuen uns unglaublich auf dieses Turnier. Die gesamte Crew hat richtig Lust auf das unglaublich abwechslungsreiche und unterhaltsame Eisstockschießen. Ich bin überzeugt, das wir ein volles Teilnehmerfeld haben werden. Und die ersten 70 Startplätze sind bereits gebucht!“

Keine Anmeldefrist

Die Anmeldung erfolgt durch Überweisung der Startgebühr von 45 Euro und der gleichzeitigen Nennung des Team-Namens sowie eines Ansprechpartners mit Handynummer.
Wichtig: Eine Überweisung gilt als feste Anmeldung, das Geld wird nicht erstattet. Eine Anmeldefrist gibt es nicht.

Bank: Sparkasse Osnabrück
Kontoinhaber: Schäfer, Events & Medien
DE12 2655 0105 0000 2703 14

Auch während des Turniers ist eine Anmeldung für die verbleibenden Vorrunden noch möglich, sofern Startplätze frei sind.

Einheitliche Kleidung erwünscht

Die Teams sind dazu angehalten, einheitliche Kleidung zu tragen (z. B. gleiches Shirt, Eisbär-Kostüm, Mütze oder Basecaps). Sehr gerne auch in unterhaltsamer Form 😉
Im gesamten Turnier-Zeitraum gelten die tagesaktuellen Corona-Vorschriften.

Mannschaften treffen an den Spieltagen bis spätestens 17.30 Uhr ein. Spielbeginn ist um 18 Uhr - Ende gegen 21.30 Uhr.


Eislaufbahn Eiszauber Am Ledenhof 3, 49074 Osnabrück


Jeder Altersgruppen-Mix ist möglich. Bitte daran denken, dass die Spiele bis nach 21 Uhr gehen!


Die teilnehmenden Mannschaften bestehen aus mindestens vier bis maximal sieben Personen. Jede Mannschaft kann ihren Mannschaftsnamen selber kreieren. z.B. "Die Eisstock-Gazellen" oder "Die Eis-ernen"! Bei den Teams handelt es sich oftmals um Freundschaftskreise, Studentengruppen, Firmen- und Kegelgruppen, Hobbytruppen oder auch Nachbarschaften und Familien-Teams!


Eine spezielle Ausrüstung oder Kleidung ist nicht erforderlich, rutschfeste Schuhe sind auf der Eisfläche aber von Vorteil. Spikes dürfen nicht getragen werden, da die Fläche aus Kunststoff besteht.

Jedes Team spielt an einem der 16 Vorrundenspieltage auf einer der beiden Bahnen in zwei Gruppen zunächst um den "Bahn-Sieg". Die beiden Bahnsieger ermitteln dann im Tagesfinale den Tagessieger. Alle Tagessieger kommen in zwei Halbfinals (8 und 8) und spielen die Finalisten aus. Die Entscheidung, welches Team sich den Cup sichert, fällt am Finaltag.


Während des Spiels lassen die Teilnehmer abwechselnd von einer Grundlinie aus den Eisstock über das Eis glitschen. Ziel ist es, die Eisstöcke möglichst nahe an die „Daube" (Kreis am Ende der Bahn) zu platzieren. Dabei dürfen - es ist sogar ausdrücklich erwünscht und erhöht den Spaßfaktor - mit dem Eisstock die Eisstöcke der Gegner weggestoßen werden. Je nachdem, wie viele Eisstöcke von welcher Mannschaft der Daube am nächsten liegen, werden entsprechende Punkte vergeben. (Spielregeln folgen vor Ort) Jeder Wurf ist also entscheidend und kann dem Spiel jederzeit eine andere Wendung zu Sieg oder Niederlage verleihen. Bis zum letzten Wurf ist also meistens alles offen.


Pro Spiel kommen jeweils 4 Spieler eines Teams abwechselnd an die Reihe und versuchen den Eisstock bestmöglich zu setzen.


Aufgrund der Wetterlage kann es zu Behinderungen oder zu einer Absage eines Spieltages kommen. Für diesen Fall werden Reserve-Spieltage eingeplant, so dass ein ausgefallener Spieltag an einem anderen Termin nachgeholt wird.